Presse (Foto: ©Studierende der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Martina Lienhop)

Presse

Presse

Wir machen Wissenschaft sichtbar...

Neue Gedankenräume erobern.

Aktuelle Pressemitteilungen

18.09.2017

Lotsenarbeitsplatz der Zukunft – Ein Blick in die Flugsicherung von morgen

Am 19. Juni 2017 sind die Ingenieure Jürgen Rataj und Oliver Ohneiser vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt Braunschweig bei Luftfahrt der Zukunft zu Gast. In ihrem Vortrag im Haus der Wissenschaft informieren sie über aktuelle Forschung zur Lotsenassistenz. Sie stellen dabei technische Entwicklungen vor, die Fluglotsen zukünftig bei ihrer Arbeit unterstützen und entlasten sollen.

Bisher arbeiten Fluglotsen entweder im Flughafen-Tower oder in einer Überwachungszentrale, dem sogenannten Center. Eine gute Außensicht beziehungsweise ein übersichtliches Radardisplay sind für die Zusammenarbeit zwischen Lotsen und Piloten von entscheidender Bedeutung. Nur so kann ein sicherer und effizienter Flugverkehr gewährleistet werden. Die Kommunikation zwischen Lotsen und Piloten basiert dabei weitestgehend auf Sprechfunk. Durch Automatisierungsschritte und modernste Assistenzsysteme sollen Lotsen darin unterstützt werden, trotz zunehmendem Flugverkehr stets die Übersicht zu behalten.

In ihrem Vortrag stellen die beiden Referenten aktuelle Forschungen zur Lotsenassistenz vor, wie zum Beispiel einen multimodalen Arbeitsplatz, der Sprache, Blicke und Gesten erkennt. Dieser erlaubt Center-Lotsen intuitive Eingaben über verschiedene menschliche Sinne. Tower-Lotsen wiederum können durch eine kamerabasierte Fernüberwachung von Flughäfen flexibler arbeiten, ohne örtlich an ihren Flughafen gebunden zu sein. Solche neuen Mensch-Maschine-Schnittstellen haben den großen Vorteil, dass sie auf die menschliche Aufmerksamkeitslenkung und Konzentrationsleistung zum Beispiel durch Erhöhung oder Reduktion der Assistenzleistung reagieren können. Die möglichst effektive Kommunikation zwischen Computer und Mensch gerade in Gefahrensituationen ist bei der Gestaltung solcher Systeme eine besondere Herausforderung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und einen Überblick über das gesamte Jahresprogramm von Luftfahrt der Zukunft erhalten Sie unter: www.luftfahrt-der-zukunft.de und www.hausderwissenschaft.org/hdw/veranstaltungen/17_Luftfahrt_der_Zukunft_Reihe.html.

Termin:
Lotsenarbeitsplatz der Zukunft - Ein Blick in die Flugsicherung von morgen
Luftfahrt der Zukunft
Dipl.-Ing. Jürgen Rataj und Dr.-Ing. Oliver Ohneiser
Institut für Flugführung, DLR Braunschweig
Montag, 19. Juni 2017, 19 Uhr
Haus der Wissenschaft, Aula (3. OG), Pockelsstr. 11

Der Eintritt ist frei

Luftfahrt der Zukunft
Luftfahrt der Zukunft widmet sich seit 2011 in Form von Vorträgen und Exkursionen den Entwicklungen im Bereich der Luftfahrt sowie neuesten Anwendungen und Lösungen der Luftfahrtforschung. Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), das Niedersächsische Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) präsentieren gemeinsam mit der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH renommierte Expertinnen und Experten, die den heutigen Stand von Forschung und Technik erläutern. Im Anschluss an die Vorträge können Fragen an die Referentinnen und Referenten gestellt werden. Diskussionen sind dabei stets willkommen.

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog der Wissenschaft mit anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Sponsor der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH:

Öffentliche Versicherung Braunschweig

Direkte AnsprechpartnerInnen:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Mark Schmidt
Tel.: 0531 295-2129
Email: mark.schmidt@dlr.de

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Vanessa Krogmann
E-Mail: v.krogmann@hausderwissenschaft.org
Telefon: +49 (0) 531 391 4171

Bei Rückfragen

Kevin Leimhofer
Fon (0531) 391 - 2162

Veranstalter

DGLR

DLR

NFL

VDI